Funding & Finance | Sono Motors
46 Comments


How much do our values and vision mean to us? And how much do we care about finances i.e. getting money? So you ran out of funding? On the subject of funding we may have to go back to the beginning of Sono Motors. We are in the year 2016, the concept Sion and Sono Motors was still completely new and not yet on the market. Then the founders have started a crowdfunding campaign. That means they started into the market and wanted to test whether this product, whether the Sion, was appealing for the market and are people willing to pay money for it. We collected 850.000 € at that time. So really a considerable amount for the initial stone and were able to build the first prototypes with this money. Then we could take the next steps with test drives and development etc. Of course after the crowdfunding campaign we knew: “Okay, there is a lot more to come!” That means we chose the classic steps of start-up financing. So then we went through various equity rounds where investors participate in the company and it started with three business angels – who joined in 2017. Companies or families who loved our values and our vision which is the reason, why we were a good match. Then we did two more financing rounds a public campaign in 2017 on “Seedrs”. Here we collected 1.6 Mio €. Then end of last year – end of 2018 / beginning of 2019 another campaign. Here we collected 5.6 Mio € with a company valuation of 110 Mio €. Now, if you look on our funding history, it’s actually easy to tell, that we were on a very good track. So we first had the business angels and we saw that the valuation of the company has more than doubled – per round. These are actually all signs that we were on the right track and that we were actually well positioned. It is not enough just to talk with two investors! I work at Sono Motors for over two years now and we’ve had dozens of investor meetings since then and it always has been relatively elaborate. We have checked okay who’s right for us? In which projects have they invested in so far? Then you build presentations for them, have a first meeting, a second meeting often together with the founders. But in the end I attended every meeting and got quite a few requests. What’s the most annoying question from “traditional investors”? I think the most annoying question was always: “What are you doing differently from Tesla?” Yes, we are also an electric car manufacturer. But completely different. Other values, other technology – completely different motivations that drive us. Of course, also a different customer group, different price segment. So many reasons! It was always interesting that this question came up so often. What’s so difficult about it – there are enough apps that get money thrown after them? The characteristics of Sono Motors are a bit different in the financial world, different than those of software companies. Mainly because a) It is an automotive company and automotive companies haven’t been incorporated, as you know, not very often in recent years. So perhaps in the last few years a bit more through electromobility, but not in all the decades before. What that means for the financial market or for the investor market is, that investors are often reluctant to invest in this kind of business, because they’re not familiar with it. The second point is, that we are capital-intensive compared to a software start-up. That means a software needs maybe 10-20 Mio €, depending on what it is, to develop a finished product and bring it into the market. On the other hand we need 255 million € up to series production. I think it’s good that you are sticking to the idea and haven’t sold your company to a greedy investor. So the project remains untouched. Over time it became clear to us, that if we follow this path, this funding path, then the Sion would not come to the streets. We therefore had to think of an alternative that would be compatible with our values and our vision and that was clearly the community. With the community we have the opportunity to to stick to our values and set up the Sion and Sono Motors, so that we can build a sustainable long-term business without relying on short-term financial targets or “return on investment”. Maybe Elon Musk can help you. Tesla does not have a budget car yet. We want to prioritize going with the community, but we leave it open of course to continue talking to investors who represent our values that we can identify with. Is it true, that you still need 255 Mio € for production, and that the 50 are only the beginning? Better ask before simply believing. #staysono 255 Mio €. I would like to put this first of all in relation to what we do 255 Mio € sounds like a lot at first but you have to consider that OEMs, other automotive companies, spend almost 1 billion € on vehicle development – just in comparison. We have certain strategies why we know 255 Mio € is enough. Stop wasting money on useless things!!! I’m checking for what we’re spending our money and how we spend it, because of course it’s important to us that we spend the money reasonably and above all responsibly. They had already at least 12 Mio € and didn’t make much out of it. Are the 255 Mio € really enough? They should shrink to a healthy size first. So far we have spent a little over 23 Mio € and you can see clearly that 60%, i.e. the majority of it, has flown into the development of the Sion. We have always ensured that we, as an organization, are as lean as possible. That means having a lean corporate structure. Then you can see the second largest block here. There’s staff costs with 23%. Now some people might say: “23% that is almost a quarter – not so little!” But we shouldn’t forget that’s the number we’ve been putting into building the company since 2016. By now we’re almost 100 people and that’s why the block is a bit bigger. What you can see here is that we have spent extremely little on things like rent and marketing. We have abstained from things like luxurious offices or furnishings. What unfortunately can’t be avoided, especially when setting up an organization, are things like lawyer’s fees, notaries, tax consultants or patent attorneys, that are particularly important to us for topics like viSono, breSono. These are costs which unfortunately cannot be avoided. Stop wasting all your money on marketing. Better work on the Sion! When it comes to marketing, also a relatively small position, we have paid attention to do as much as possible in-house which means we have a great internal team that does an outstanding job. This saves us expensive agencies. In my opinion, marketing must now put everything on the line in order to regain confidence. This includes the financial side as well as the technical and organizational part! Some people might think now: “Wait a minute, you just said you spent 25 Mio € and you still have 255 Mio € to spend. Does that mean you’ve only developed 10% of your vehicle?” Of course this is not the case. Why is the number, that will come, so much higher than the one we’ve spent so far? Because now all the expensive investments are coming. That means in tools and in the construction of the production line. These are huge amounts that are still to come. For what do you use the 255 Mio €? #staysono #SEV Here on the chart you can see how these 255 Mio € are divided. You can also see that more than half of this – approx. 55% – goes into the construction of tools and in the setup of the production line. As already mentioned this is by far the largest block that still lies ahead of us. We also have costs on the development side. Above all on the testing side. On the one hand for the components and on the other hand for the complete vehicle. Here you can see the number for the overall vehicle development. It is also a very high amount. Again, that doesn’t mean that we still have so much to develop, but what’s included in here are the prototypes for the crash tests for example. This is of course a large block and that’s why we’re seeing such relatively large numbers here. Quality management shouldn’t be ignored. Now you can also see the topics homologation and quality here which look relatively low at 2%. However we do ensure that we have all the quality standards like any other automotive manufacturer. You can also see the amount of 6.2 Mio €. That’s not so little money after all. And that is why we are definitely on the right track. Anything missing? Morning! We are here in Hamburg. Today is the third event. Yesterday we were in Cologne and before that in Stuttgart. It starts in almost half an hour – the third event. Awesome also, what happened in the last days! But we are here, because in the last few evenings there have been several topics that have come up again and again. We simply want to address them directly. With regard to the threshold. The threshold of 50 Mio € means for everyone who get a reservation or make a restock: The money will only be due when we reach the 50 Mio €. That means only then you will get a payment link and only then can you complete the payment. Important! Because that wasn’t commented 100% correctly. We’ll ensure that now! The second thing is, that we are dependent on any amount to reach the 50 Mio €. That is also one thing that has been commented on with the 2000 full down payments. But just to show you this example! Number 3 – Full financing. Regarding full financing we have also received a lot of questions. What happens after the 50 Mio €? Therefore we have linked a PDF file for you. You can see it in the comments below. There is the whole strategy to demonstrate and show transparency and what we’re up to. If you have any questions, please feel free to comment. We also can publish an extra video about it. But for now THANK YOU from Hamburg. THANK YOU! We have collected almost 4 Mio € after 72 hours. INCREDIBLE – we are really impressed! That gives us hope! YOU give us hope! MUCH THANKS! THANK YOU, TO ALL OF YOU!

46 thoughts on “Funding & Finance | Sono Motors

  1. "Was macht ihr anders zu Tesla?" "Wir machen alles anders: Andere Werte, andere Technik". Junge junge, wie arrogant und selbstbesoffen kann man eigentlich sein? Tesla war das ERSTE Unternehmen, das ausgezogen ist, nachhaltige Mobilität massenhaft zu verbreiten. Und im Gegensatz zu euch haben sie das auch geschafft. So viel zu den Werten. Und was die Technik angeht, ja, da gebe ich dir recht: Ein Tesla ist eines der, wenn nicht das beste Auto, das es derzeit zu kaufen gibt. Eure Technik ist vier Jahre veraltet, und kaufen kann man sie in den nächsten zwei Jahren immer noch nicht (wenn überhaupt jemals). Echt arg, wie arrogant man sein kann!

  2. Wenn SM die ganze Produktionsstraße samt Werkzeugen vorfinanzieren muss, welchen Teil übernimmt dann NEVS in Trollhättan? Dann hätte man doch auch eine Produktion in den Streetscooter/eGo Werken mit Chance auf Fördergeldern in Deutschland anstreben können? Auch im Blick auf die kürzeren Wege.

  3. Es ist wirklich alles angesprochen: Unsere Werte, unsere Visionen, unsere Herangehensweise um eine andere Art Auto zu bauen. Stimmt!

  4. 2:37 Bei aller Sympathie für Sono Motors, aber hier wird´s mMn ein wenig brenzlig! Sehr sehr ungeschickt diese Passage im Video.

    "Andere Werte als Tesla?"
    "Andere Beweggründe als Tesla?"
    Wie denkt ihr denn bitteschön über das Unternehmen, das die heutige Entwicklung hin zum BEV und damit zur nachhaltigeren Mobilität erst möglich gemacht hat? Auch Tesla will die Zahl der Autos auf den Strassen drastisch reduzieren und so dem Verkehrskollaps entgegen wirken! Deren Hebel wird dabei Level5-Fahren sein.
    Man muss ja nicht alles gut finden, was Tesla macht, aber "andere Werte und Beweggründe?" Ich bitte euch?

    Ist das wirklich der Standpunkt von Sono Motors oder nur der Standpunkt eures Mitarbeiters Moritz?
    Ich wünsche euch trotzdem viel Glück und drücke euch die Daumen.

  5. 13.445 x 10.000 ergeben nur? € 134.453.781,50 wobei 13,455 dem netto VK eines Sion entspricht.
    es kommt also etwas mehr als die Hälfte dabei heraus
    ist mir immer noch nicht klar wie man davon 255 Mio zusammenbringt abgesehen von den fällig werdenden Anleihen?
    selbst bei 20.000 voll bezahlten Autos müssen diese ja noch gefertigt werden.

  6. Ihr habt eine Belegschaft von 100 Leuten. Viele davon Manager, Projektleiter, Marketing…

    Wer entwickelt die Infotainment Software? Wer baut das Teil zusammen? Wer produziert wirklich etwas handfestes? Ihr seid weder eine Tech noch eine Automobilfirma.

  7. Naja…Eure Unternehmensbewertung ist tatsächlich gestiegen und hat sich – zu meiner Verwunderung – innert kürzester Zeit verdoppelt. Ob diese gerechtfertigt war und ist, steht allerdings auf einem anderen Blatt.

  8. Die Frage was SONO anders macht als Tesla ist berechtigt. Die Antwort ist bedenklich. Man will es überall dort anders machen wo Tesla Erfolg hat.
    Ich fürchte dort liegt auch der Hund mit jeglichem Investor begraben. Man will eine Firma machen aber man will alles nicht was die Erfolgswahrscheinlichkeit maximiert.

  9. Danke, gutes Video! Drück weiterhin alle Daumen dass ihr die Kohle zusammen bekommt! Lasst Euch nicht von den Hatern unterkriegen!

  10. Was sind offene Schulden? Welche Investitionen müssen wann zurückgezahlt werden? Wie will man Geld verdienen wenn schon eine erhebliche Menge der Fahrzeuge komplett bezahlt ist? Wie sollen die restlichen 200 Millionen erbracht werden? Wie will man diese 200 Millionen zurückzahlen? Man sollte seine "Werte" auch einmal überdenken anstatt am Markt vorbei zu träumen. Bi Direktionales Laden interessiert 96% der Autofahrer nicht. Für was auch? Und wenn tut es ein Wechselrichter. Solarzellen retten auf dem Auto auch nicht die Welt, kosten aber Geld. Steifes Festhalten kann Investoren auch abschrecken. Wenn geplant war das man 2019 Ausliefert, wie kann es sein das man davon noch so weit entfernt ist? Das Auto ist ja noch nicht einmal fertig, bzw existiert noch nicht. Wie will man Vertrieb/Wartung/Garantiefälle handhaben? Was passiert in einem Garantiefall? Wer soll das abarbeiten und die Arbeiten durchführen? Wo kommen die Teile dafür her? Wie will man die Garantie übernehmen wenn da Hinz und Kunz an dem Auto herum schrauben kann? Und Garantiefälle werden auftreten und das nicht zu knapp. Wie gedenkt man Geld zu verdienen?

  11. Immer dieser Käse mit den Wertvorstellungen und Visionen. Wer sorgt denn mehr für Klimaschutz, derjenige der die E-Autos auf die Strasse bringt, oder doch diejenigen die aufgrund von "Werten und Visionen" gar nichts auf die Strasse gebracht haben? Dann kann es ja mit der Ernsthaftigkeit und dem Willen diese Visionen und Vorstellungen umzusetzen doch nicht so weit her sein, oder sehe ich das falsch?

  12. Eure Werte – die stehe ja nach Euren Aussagen über allem. Angeblich hat es deshalb ja auch mit den Investoren nicht geklappt. Wenn ihr so zu euren Werten steht, wie könnt ich dann zum Ende der Kampagne vor die Menschen treten, die an euch geglaubt haben und die euch Geld anvertraut haben, das für dieses Familien wichtig ist, und dann sagen "Sorry, aber eure Reservierungszahlung ist nun futsch, weil wir unsere Werte (und damit den einzelnen Menschen) für das allerhöchste halten." Das passt nicht zusammen.
    Und bitte hört auf zu erzählen, dass die Investoren nur eure Patente aus dem Unternehmen ziehen wollten. Ich habe mir die drei offen gelegten Patentanmeldungen und deren Status heute mal angesehen. Da ist aktuell noch nichts erteilt. Und das was ggf. erteilt wird… (Das schreiben ich hier nicht, aber dürft mich gerne kontaktieren, wenn ihr eine fachliche Meinung wissen wollt. Im Gegensatz zu euren Anwälten würde ich dafür auch nichts berechnen).

  13. Una pena que esteis en esta situacion……son aspectos no comentados al principio de las reservas. Y por lo que parece no llegareis a entregar los Sion antes del 2022…. lo que os hara lamentablemente no llegar a ser competitivos en precio. Cada nuevo modelo que sale al mercado sus precios estan bajanddo y sus prestaciones, por lo que cuando llegueis os encontrareis un mercado que nada tiene que ver con el escenario actual. Solo si conseguis entregar antes de fin de año los primeros coches tendreis la clave del exito y entonces si el boca a boca animara al resto a pensar en Sono Motor como una marca a tener en cuenta. Suerte.

  14. 03:10 Der smarte Kollege bzw. SM hat nicht wirklich inhaliert, das TESLA nur zu 50% ein Autobauer ist. Zum anderen Teil ist TESLA ein SOFTWARE-Unternehmen! Heute braucht man BEIDES, besonders als Newcomer im "Automobilbau". Zum zweiten sind allein beim Autobau dt. Firmen am Start bzw. wurden aufgekauft. D.h. es ist die deutsche Oberligaqualität der Autobauer und Zulieferer (z.B. beste Crashtestwerte) – und keine chinesischen Standards. Und kommt mir keiner mit Spaltmaßen, das interessiert in US und weltweit keinen besonders. Zum dritten hat TESLA frühzeitigst das Wichtigste, nämlich die Entwicklung der Akkutechnologie in das Zentrum gestellt und Zulieferquellen und -wege gesichert. Weiterhin bauen sie jetzt auch die Akkus selber. 
    Das darüber hinaus EM vorher ein global tätiges Unternehmen in der Finanzindustrie gegründet und weltweit erfolgreich gemacht hat (Paypal), lässt erahnen, dass ihm auch in diesem Bereich kein Investor etwas vormacht. Es muss eben alles zusammenkommen, wenn´s klappen soll. One of a million …

  15. Was passiert mit den Reservierungen die bereits 2018 an-/bezahlt haben? Da gibt es eine Vertragsklausel 8. Rücktritt nach Ablauf der Widerrufsfrist die lautet unter ii.: Sono Motors der Kundin/dem Kunden bis zum 31. Dezember 2019 nicht den Abschluss eines Kaufvertrags nach Ziffer 4 angeboten hat;… Denn bisher hieß es immer "der Sion kommt zu dir im 2. Halbjahr 2019". Dann kam August 2020. O.K. ist nicht toll aber wenn es dann ja endlich klappt… denn manche Leute planen ja auch! Nun steht irgendwo nicht vor Frühjahr 2022!? Wieso bekommt man dazu keine Information außer die die man zufällig auf der Homepage findet? Es wird jetzt echt Zeit!

  16. Großes Lob an euren Einsatz und das beibehalten eurer Werte. Ich drück die Daumen das es mit den 50 Mio klappt auch wenn es nicht leicht wird.

  17. Wir wollen anders sein als Tesla,
    wollt aber um ein Teil des Geldes aufzubringen CO2 Zertifikate an die "alten" OEM verkaufen (hat Tesla ja vorgemacht kann ja nicht schlecht sein hier dann das Geld zu nehmen und damit Diesel-SUV zu begünstigen damit diese von VW und Co noch mit Eurer Hilfe unter das Volk gebracht werden) und das widerspricht nicht Euren Grundsätzen ?????

  18. Ich habe das Gefühl, dass die meisten der ersten Besteller ab 2017 innerhalb von 2 Jahren , also Ende 2019, ein preiswertes E-Auto kaufen wollten. Für diese Personen war es schon ein großes Risiko eine größere Summe anzuzahlen. Dann kam der Schock der erheblichen Preiserhöhung Ende 2018. Gutmenschen glauben immer noch an Eure Chance. Viele nicht mehr ….

  19. Much admiration for the Sono Sion with the solar panels, but:

    – Sono Sion cost 20000? No, 25000 euro.

    – Sono Sion will come with 10000 orders? No, only with 50.000.000 euro before end of year.

    – Sono Sion will be delivered 2020? No, 2022.

    – GoSono? Autonomous cars (robo-taxis) are already expected in 2020, 2021 from brands with many years of experience.

    – A 'Sono manual'? No, car dealers are needed with knowledge. Working on a car with high voltage, car parts.

    Even wel known brands had numerous problems in the beginning with electric motors or chassis for example.

    So think again.

  20. nicht ohne Grund gibt es den Begriff „Window of opportunity“. Dieses Zeitfenster ist leider vorbei!
    Es bleiben trotzdem ein paar Fragen:
    1. warum nicht zurück zum Ursprungsprojekt. Wenn wir 5000 Bestellungen haben bauen wir den Sion. Da ist man doch nicht von einem Kapitalbedarf von 250 Millionen ausgegangen? Kleinserien unterliegen auch einfacheren Genehmigungsverfahren (siehe StreetScooter).
    2. Nachhaltigkeit: eine Batterie mit ca. 20% Kobalt ist
    2.1. nicht wirklich nachhaltig
    2.2. nicht mehr der heutige Stand der Technik, geschweige in 2022 und dem dann beginnenden Lebenszyklus des Sion.
    2.3. auch hier ist Tesla nicht der böse Umweltsünder sondern Benchmark! Warum orientiert man sich nicht am Benchmark, wo doch Nachhaltigkeit Euer wichtigstes Gut ist? Da muß man doch mit den Zulieferer ein Pflichtenheft mit strengeren Vorgaben vereinbaren!
    3. Warum holt man die großen Partner (?)/Zulieferer Continental und ElringKlinger nicht ins Boot. Die müßten bei einem Scheitern von SM sonst ja auch jede Menge Entwicklungskosten abschreiben. Wobei ich mir schon länger die Frage gestellt habe warum ausgerechnet ElringKlinger. Deren CEO Stefan Wolf fällt immer wieder als Verfechter der „Technologie offenen“ Fraktion auf. Wahrscheinlich fühlt er sich bei einem Scheitern von SM auch noch bestätigt.
    4. „wir wollen uns nicht verbiegen“. Das sehe ich als „ hanseatischer Kaufmann“ völlig anders. Wenn man sich mit geliehenem Geld ein Geschäft aufbaut, sollte man alles unternehmen (u.a. sich auch verbiegen), um die Schulden zurückzuzahlen. Dies gilt umso mehr wenn das Geld von weniger begüterten „Gutmenschen/Idealisten kommt.
    5. warum habt ihr nicht auf die massive Kritik der jetzt so geliebten Community gehört, die sich über die Art der Kommunikation wie z.B. Scheinwerfer und Felgen veräppelt vorkam. Auf konkrete Fragen zum Stand des Projektes kamen nur Ausflüchte wie „dazu können wir derzeit noch nichts sagen“.

  21. Respekt an alle Privatinvestoren mit den richtigen Werten. Euer Geld ist so gut wie weg. Aber über eure Werte könnt ihr euch weiter freuen dann.

  22. das Video sagt gar nichts aus, oberflächliche Statements statt klares Reden über Fakten, keine Selbstkritik, die Probleme als Vorteile umgedeutet. Schauderhaft.

  23. Prinzipiell finde ich die Idee des Crowdfunding gut. Allerdings verstehe ich die Idee dahinter so: Es wird ein Projekt vorgestellt und ein Betrag definiert, der für die Produktion erforderlich ist. Wenn das Geld eingesammelt werden kann startet das Projekt und wir im Idealfall von der Crowdfundingplattform verwaltet.

    Bei Sono wurde nur mit Reservierungen gearbeitet. D.h. es gibt keine Sicherheit, dass das Geld auch wirklich zusammen kommt. Abgesehen davon, dass man m.E. vorher klären müsste wie das Projekt komplett finanziert werden wird fehlt einem Investor, doch jegliche Sicherheit.

    In der jetzigen Situation will man 50 Millionen einsammeln, es fehlen danach aber immer noch 200 Millionen ohne dass klar ist, wo die herkommen sollen. Für mich als Außenstehender hört sich das alles sehr Naiv an.

    Es gibt 10.000 Reservierungen. Warum wird nicht ein Kaufvertrag angeboten, bei dem ich zwar nicht das Geld vorstrecken muss, aber Garantiere das Fahrzeug zu erwerben, wenn es vom Band rollt. Gegebenenfalls kann man auf diese Weise auf einer Plattform, z.B. Kickstarter, nochmal Geld einsammeln. Wenn man so nah an die 250 Millionen kommt hätte ein Investor eine gewisse Sicherheit und die Produktion könnte starten. Es gibt neben Nachhaltigkeitsbanken auch viele Idealisten, die bereit wären einen gewissen Betrag in ein nachhaltiges Projekt zu investieren, bei dem nicht die Gewinnmaximierung im Mittelpunkt steht. Allerdings nur solange kein Totalverlust droht…

    Und nun noch ein paar Worte zu denjenigen, die dann lieber auf herkömmliche Hersteller setzen…

    Nachhaltigkeit bedeutet nicht nur einigermaßen CO2 neutral unterwegs zu sein, sondern auch Hersteller nicht zu unterstützen, die ein Auto so konzipieren, dass man wegen einem defektes Leuchtmittel einen neuen Scheinwerfer für 2T€ erwerben muss. Ich hatte meinen letzten Wagen gekauft um umweltgerechter unterwegs zu sein und wurde mit einer (legalen) Abschaltvorrichtung übers Ohr gehauen da z.B. NOx Grenzwerte meistens um das bis zu 18-fache überschritten wurden. Ich habe das Auto abgestoßen und bin nun mit Carsharing unterwegs. Ich will in die herkömmliche Automobilindustrie möglichst kein Geld mehr stecken.

    Zu den Solarzellen, die viele als Spielerei betrachten: Ich wohne in der Stadt, und müsste ein E-Fahrzeug an herkömmlichen Ladesäulen laden was einen recht erheblichen logistischen Aufwand bedeutet. Die Ladesäule steht einige hundert Meter weg vom Wohnort und man kann diese ja nicht eine Woche blockieren. Mit einem Sion müsste ich nur noch bei größeren Ausflügen an einer Ladesäule laden.

    Ich hoffe es findet sich noch eine Lösung zur Finanzierung des Sion, vorstrecken werde ich aber nicht mehr als die 500€, zumindest unter den bisher gezeigten Voraussetzungen.

  24. Danke für den Video. Erklärt die Finanzierungsstrategie sehr transparent. Viele Grüsse vom neu gegründeten Sono Sion Club!https://www.elektroauto.community/clubs/2-sono-sion-club

  25. Das Video habt Ihr sehr gut gemacht!
    Danke für Eure Offenheit!
    Wer sonst ist so wie Ihr ?

    Niemand!

    Macht weiter so u gebt nicht auf ?

  26. Müsste wegen der Negatizzinsen bei der EZB generell nicht heißen, dass Kredite & co viel leichter vergeben werden als sonst? Verstehe nicht wirklich was in der Finanzwelt gerade abläuft.

  27. Aktuell 6 Mio.
    Heute ist der 7. Dezember
    Bei aller Euphorie denke ich schafft ihr keine 50 Mio.
    Habe selbst in den 80 er ein Wasserstoff Auto entwickelt. Brauchte auch sehr viele Millionen
    Investoren wollten nur das Patent und den großen Reibach einsacken
    Bin dann ausgestiegen
    Unter anderem auch deshalb , weil die Ölindustrie Drohungen aussprach.
    Das Auto hat funktioniert

  28. Als Physik-Student habe ich leider keine Millionen um Sono zu unterstützen. Leider. Denn ich finde, wir haben hier und jetzt die einmalige Chance der etablierten Fahrzeugindustrie etwas Macht zu entreißen. Wir wären nicht mehr abhängig von den Ölmultis: wir haben Solarzellen in der Karossierie. Wir müssen keine überteuerten Rechnungen an Exklusiv-Werkstätten bezahlen: das Sion Handbuch ist offen gelegt. Das Auto hat so unglaublich viele Vorteile.
    Wie gesagt, ich kann monetär nicht unterstützen aber ich kann mich an Deutschlands erstes Elektroauto erinnern: der Hotzenblitz. Ähnliche Probleme, ähnliche Herausforderungen. Der Geschäftsführer hieß und heißt Thomas Albiez, der Geldgeber war ein gewisser Alfred Ritter. Man kennt wahrscheinlich eher seine "sportliche" Schokoladenfabrik. Er schien der Elektromobilität zugeneigt. Potenzial für Synergien?
    Es mag eine dämliche Idee sein. Aber im Brainstorming ist ja bekanntlich alles erlaubt.
    Liebe Grüße
    Sion-Reservierer #7902

    Etwas Literatur zum Thema:
    https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13687006.html

  29. Vielleicht werden ja hier meine Fragen beantwortet (werde dafür vereinfachte Beispiele nutzen):

    1. Gesetz dem Fall, es werden tatsächlich die 50 mio und sogar weitere 140 mio (75 der 205 mio sollen ja durch Investoren bzw Banken gestemmt werden) durch die Vorauszahlungen der Reservierer finanziert. Das wären stolze 7600 Autos, die bereits bezahlt wären und keinen Gewinn bringen. Dazu kommt, dass in diesen 255 mio nicht die eigentlichen Produktionskosten ( Material- und Fertigungskosten wie Löhne etc.) enthalten sind. Dazu steht in eurer Finanzierungsstrategie genau ein Satz, in dem Sinngemäß steht, das es dann quasi kein Problem mehr ist (Working-Capital-Finanzierung). Bei 10.000 Reservierungen – und ihr schreibt das sich die Zahl ja durchaus verdoppeln kann – ist das nicht mal so eben gemacht wie ihr suggerieren wollt. Nehmen wir mal an ihr kommt auf 15.000 Reservierungen und ich nehme mal optimistische 10% Gewinn pro Fahrzeug an. Dann müssen nochmal knapp 350 mio vorfinanziert werden…nur um die Reservierungen zu bedienen! Um dann die richtige Produktion zu starten werden mit Sicherheit weitere 300 bis 500 mio benötigt.

    Um das mal zusammenzufassen: Um, Stand heute, die Produktion wirklich zum laufen zu bringen (ihr redet ja von 43.000 Sions per Anno) werden insgesamt ca. 1 MRD benötigt. Das ist genau die Zahl, die von allen Experten genannt wird. Sorry, aber das ist mit eurer Strategie einfach nicht machbar.

    2. Selbst wenn das alles klappt, was schon sehr verwunderlich wäre. Was passiert wenn es schwierigkeiten gibt? Gewährleistung, Garantieansprüche, Rückrufaktionen oder Qualitätsmängel? All das passiert in regelmäßigen Abständen selbst den größten Automobilherstellern der Welt! Meine Mutter z.B. hat sich vor ein paar Jahren einen Neuwagen eines etablierten Herstellers gekauft. Da gab es immer mal wieder kleinere Probleme. Dafür hat man aber auch den Händler als Ansprechstation wo alles geklärt werden kann. Wo kann ich den Sion warten lassen? Wo ist meine Ansprechstation? Offenes Werkstattbuch schön und gut, das interessiert die kleine Werkstatt von nebenan natürlich nicht. Für die meisten kleineren Werkstätte wird es sich einfach nicht lohnen, da der Sion ein Nischenprodukt bleiben wird.

    Also selbst wenn Sono Motors es schafft 1 MRD zu stemmen, sehe ich im Betrieb erhebliche Probleme auf die Kunden zukommen. Da sind einfach soviel unbeantwortete Fragen.

    3. Ihr lockt ja auch mit einer Gewinnbeteiligung. Nur mal so um bei meinem Beispiel zu bleiben. Nur um die 1 MRD zurück zu bezahlen müsstet ihr 50.000 Sions verkaufen. Dabei fehlen bei dieser 1 MRD noch die Produktionskosten für die restlichen 217.000 Sions.
    Wie wollt ihr jemals Gewinne einfahren? Das würde mich wirklich interessieren. Denn aus diesem Grund wird auch kein Investor kommen, die können nähmlich auch alle rechnen.

  30. Das ist ein Investitionsgrab. Von Werten des Teams wird das Auto nie was. Seit 4 Jahren wird geplant und gebastelt. Und jetzt kommt man plötzlich auf die Idee, dass man mehr Geld braucht.
    Die Konkurrenz wird ein ähnliches Auto bald schneller und besser bauen und ohne das Modellbaumoos.
    Sorry. Aber Sono hat das Momentum verpasst.
    Ich empfehle kein Geld zu überweisen, es sei denn es ist eine noble Spende.

  31. Mich würde interessieren, welche Patente Sono Motors hält? Laut Registerauskunft keine. Für die Inhaber habe ich drei gefunden, die gehören dann aber nicht automatisch der Firma.

  32. Es ist natürlich Etikettenschwindel, die Marketingkosten nur für externe Aufträge zu berechnen und sich doch ein eignes Marketingteam zu halten, das halt dann in den Personalkosten aufgeht. Das ist die Art von Ehrlichkeit, die man bei Sono Motors ja schon gewohnt ist.

    Und "das ist natürlich nicht so", dass mit dem bisherigen Kapital erst 10% des Sono entwickelt wurden. In Wirklichkeit sind es viel weniger! Wie berechnet man denn das Entwicklungsniveau eines Autos – da gehört natürlich alles dazu von der Hardware bis zu Homologisation und Vertrieb.
    Lasst euch bitte nicht derartig verarschen
    Der Typ kann sich ja kaum das Lachen verkneifen

  33. Scheinbar war schon sehr früh klar das ein Auto für den Endverbraucher nie zu Stande kommt? Das kommt einem Betrug fast nahe. Bin sehr enttäuscht und traurig das unsere 500 EUR jetzt weg sind, was für eine Familie mit 2 Kindern viel Geld darstellt!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *