Realer Irrsinn: Bus-Wartehäuschen 30 Meter von Bushaltestelle entfernt | extra 3 | NDR
100 Comments


In Leverkusen
erzählt man sich gerne Buswitze. Besonders im Stadtteil Opladen. Und die gehen so: Steht ‘n Mann am Buswartehäuschen
und wartet auf den Bus. Dann kommt der Bus,
aber der hält nicht. Super-Witz, ne? An diesem Bushäuschen hält keiner,
die fahren alle durch. Die halten hier nicht. Wo halten sie denn? Ach, da hinten. Komm, einen hab ich noch: Rennt ‘n Mann zum Bus,
aber der Bus fährt weg. Wenn der Bus kommt, isser weg. Wo ist denn ein Wartehäuschen?
Ach, da hinten. Zu weit weg. Da stimmt doch was nicht oder? Nee nee, ist korrekt,
sagt die Stadt Leverkusen. Zuerst hatte sie das Häuschen
an der Haltestelle aufgestellt … War aber nur ‘n Witz. Dat ist nach ‘nem Tag da abgebaut
und hier aufgestellt worden. Ja, denn dieses Haus
ist denkmalgeschützt. Schon mal davon gehört,
Herr Schiefer. Der Paragraf des
Denkmalschutzgesetzes besagt, dass: Wat soll dat? Dann stören die Geschäfte genauso
in der Optik. Nein, so ein Wartehäuschen würde die
Blickachsen auf das Denkmal versauen. Deshalb wurde es um eine fröhliche
Sprintstrecke versetzt. Wie soll ich dahinten warten,
wenn der Bus hier hält. Dahinten ist Blödsinn, ne? Blödsinn? Das ist nah am Bürger. Beobachtungen haben zudem ergeben, dass das Häuschen
auch durchaus genutzt wird. Nicht gerade bei Schnee.
Da steht jeder lieber draußen. Alles für den Denkmalschutz. Wat soll dat denn?
Dat ist ‘n denkmalgeschütztes Haus. Gut und schön, wenn das so ist. Aber wir wollen auch
im Trockenen stehen und von hier aus losfahren. Einen hab ich noch: Steht ‘n Mann
an der Bushaltestelle in Opladen. Und der Bus … fährt vorbei!

100 thoughts on “Realer Irrsinn: Bus-Wartehäuschen 30 Meter von Bushaltestelle entfernt | extra 3 | NDR

  1. Der Denkmalschutz gehört sowas von entmachtet.
    Er ist demokratie- und fortschrittsfeindlich und dient nicht dem Bürger

  2. Wenn das Häuschen stört, dann stört auch das Schild und die DFI. Einfachste Methode währe es, die Haltestelle um 30m vorzuverlegen…

  3. Das eine ist eine HALTESTELLE und das andere ein WARTEHÄUSCHEN. Klingt komisch, ist aber so. Der Bus hält an der Haltestelle und eben nicht, wo das Wartehäuschen ist. In diesem Fall, ist es natürlich sehr ärgerlich.

  4. echt mal, ich glaube die streänge Denkmal regelungen und das es keine ausnahmen für Gesunden Menschen verstand gibt ist für mich mittlerweile die Krone der Übertreibung.

  5. Die Frage ist, wie kann dann ein Bushaltestellenschild VOR dem Denkmal stehen? Das geht doch dann eigentlich genauso wenig – oder is das klein genug xD

  6. Stellt euch mal vor, das wäre nicht nur eine "Haltestelle", sondern ein ganzer Busbahnhof gewesen!;) Das wäre eine endlose Geschichte geworden, wie der Berliner Flughafen! Ein 30 Meter-Sprint ist aber nicht mal mehr etwas für manche Jugendlichen, geschweige denn für ältere Menschen. Also zack-zack, bringt das in Ordnung!

  7. Gott sei Dank hatte Deutschland den 2. Weltkrieg  und "unsere" derzeitigen Topp Freunde haben die Innenstädte ein wenig bereinigt  Sonst wären die Bushaltestellen wohl nur vor Ort aufgestellt worden mfg m

  8. Son Blödsinn gibts auch bei der Bahn.
    In Essen—Altenessen wurde auch neu Gebaut, 100Meter vom Haltepunkt entfernt.
    Deswegen stehen alle leute immer am Alten Haltepunkt am Gleis.

  9. Hahahahaha ich lache😂 wieso gibt es immer so Dinge in Deutschland? Bei uns in der Schweiz, wird es hingestellt oder sonst wird's komplette abgerissen.

  10. Scheiß auf den Bus. Der wird abgeschafft und die Fahrgäste vergrault. KAUFT AUTOS. AM BESTEN DIESEL! Die Straßen haben noch Kapazitäten, das wird alles nur übertrieben.
    Lol

  11. Wie wäre es mit der Lösung, dass die Busse dort immer 3 Minuten halten müssen (!), damit die Wartenden es noch schaffen können, ihn zu erreichen?

  12. Ähnliche Logik in Hanau:

    Die Seite der Haltestelle ,,Rosenau" in Richtung Hohe Tanne hat kürzlich ein Wartehäuschen erhalten. Dazu hat man extra ein Stück Grünfläche entfernt und stattdessen Pflastersteine drauf gesetzt, sodass dadurch der Weg nicht zu klein wird. Auf den ersten Blick habe ich mich gefreut, dass da auch endlich so ein modisches Haltestellenhäuschen hinkommt. Doch beim zweiten Gedanken direkt die Enttäuschung:

    Das ist nicht einfach ein schönes, neues und modernes Haltestellenhäuschen, wie es sie in anderen Stadtbezirken seit Jahren gibt – nein, nein! Da haben sie ein ur altes, vermodertes und verrostetes Teil aus der Mülldeponie ausgegraben! Das Ding ist eklig, dreckig und verrostet! Die eine Scheibe fehlt, die anderen sind komplett verschmutzt. Auch die angeschraubten Sitzflächen haben ihren Weg von der Steinzeit in die Moderne gefunden! Was war das bitte für ein Vollpfosten, der das angeordnet hat, dass da so ein Süff-Ding hinkommt?! In anderen Stadtbezirken sind diese Dinger abgebaut worden und seit Jahren durch neue (inkl. digitale Abfahrtstafel) ersetzt worden! Solche Teile hatte man vielleicht noch in den 80er Jahren aufgestellt. Aber das ist ja wohl ein winziges Bisschen überholt.

  13. das gibt es sehr oft und hat meistens den grund, dass am haltestellenstandort selbst der weg zu schmal ist, um ein wartehäuschen aufzustellen, da die restwegbreite nicht mehr ausreicht. das könnte auch dort noch zusätzlich zum denkmalschutz so sein, allzu breit ist der gehweg nämlich nicht.
    die alternative wäre also – gar kein wartehäuschen. jetzt wird eins ein paar meter entfernt aufgestellt damit die leute zumindest nur die letzte minute im regen/schnee stehen müssen, und es wird auch wieder nur gequakt. obwohl man vom wartehäuschen aus sogar durch die digitale fahrgstinformationsanzeige sehen kann, wann der gewünschte bus einfährt und sich entsprechend zeitig zur haltestelle aufmachen.
    selten dämlicher beitrag von extra3, da bedarf es eigentlich nur einen funken ahnung von verkehrsplanung um zu wissen, warum das dort so geregelt ist und eben anders nicht umsetzbar.

  14. waeum verschieben die nicht einfach die bushaltestelle um die paar Meter?

    Deutschlands ganzer buerokraten schwachsinn nervt manchmal echt tierisch

  15. Hä??? Ist doch ganz normal. Bei uns ist das auch so am Bushof. Wenn die Bushaltestelle mehrere Meter lang ist. Genau so wenn da 3 Busse stehen muss man ja dann auch von vorne nach hinten zum 3. Bus rennen. Aber so ist das mit den Leuten. Die einen fliegen bis zum Mond und die anderen scheitern schon beim auf dem Bus warten 🤷‍♂️

  16. Wat soll man dazu noch sagen? Ich würde ja mal Richtung Rathaus (sofern auch so ein alter Kasten mit DSchG) gucken ob da auch Haltestellen oder andere Objekte (und sei es nur ein Mülleimer) im näheren Umfeld stehen. Diese müssten dann demnach auch sofort entfernt werden! Und mal gucken ob die Herren und Damen Beamten dann auch gern im Schnee&Regen auf den nächsten Bus warten möchten. Aber jede Wette: da liegt eine Ausnahmegenehmigung vor das diese Objekte dort stehen dürfen.

  17. In hundert Jahren kann man dann das Wartehaus wieder vor das denkmalgeschützte Haus stellen, dann sind beide denkmalgeschützt…

  18. Wenn man das Häuschen nicht am Halteschild aufstellen kann, warum stellt man das Halteschild dann nicht einfach zum Häuschen?

  19. Sowas findet man echt nur in Opladen an der Wilhelmstr und am busbf der Aufzug im treppen turm ist auch jede woche min.4 mal kaputt

  20. 1:00 Und das neongelbe Firmenschild wurde beim Bau des denkmalgeschützten Hauses gleich mit angebracht? Das ist schlimmer, als die gläserne Bushaltestelle… Schildbürger und ihre Paragraphen ……

  21. Das Problem ist wiedermal die Bürokratie um den unsinnigen Denkmalschutz! Is ja schön aber er legt einem nur Steine in den weg.

  22. macht es doch wie Linz in Österreich: dort haben sie den denkmalschutz temporär aufgehoben um eine brücke zu restorieren und in der zeit hat die stadt die denkmalgeschützte brücke einfach weggerissen🤣

  23. Tüpisch Leverkusen — hier haben die Stadtplaner nur Blödsinn im Kopf — Langweiligste Stadt Deutschland und ohne Bahnhof — aber ein 3. Millionen Dach dämliches Glasdach übern Busbahnhof —

  24. Aber die voll digitale Linieninformation ist ok. Ich warte dann mal, wann die hiesige Bushaltestelle verlegt wird, nachdem das Haus dahinter (der Pfosten der digitalen Anzeige steht da so nah daran, dass es was eine Aussparung dafür braucht) vor kurzem saniert wurde – natürlich auch unter Denkmalschutz….ach ne, stimmt…da gibt's ja nur das Haltestellenschild und die digitale Anzeige, keine Wartehäuschen…

  25. Und was ist jetzt daran verkehrt? Das Wartehäuschen signalisiert keine Haltestelle. Die Haltestelle ist weiter vorn (gekennzeichnet durch ein Haltestellenschild). Und nur weil der "feine Bürger" zu faul ist, rechtzeitig zu schauen, ob der Bus gerade kommt und demnach los läuft, sollen "andere" dran schuld sein?

  26. Mein Tipp an alle Fahrgäste, für den nächste Winter einbruch
    Der Gehweg am Denkmal ist nicht Ordnungsgemäß geräumt vom Schnee-Fall , ein Kleiner Ausrutscher zw 7.00 bis 21.00 uhr bringt Bares..!!!.
    Das zahlt der Eigentümer bzw Gebäude- Haftpflicht-Versicherung.

  27. Unter dem Denkmal geschütztem Haus, im Erdgeschoss, ist das Betten Forum Geschäft.
    Das "Glaswartehäuschen" "versaut" somit doch gar nicht das Haus.
    Denn die ganze Erdgeschoss Reihe ist nicht schön.
    Warum stört das "Glaswartehäuschen".
    Diese Denkmalschutz Gesetze sollten mal überdacht werden.
    Aber Nein, da macht sich die Stadt lieber lächerlich, als…
    Sich über das "überholte" Gesetz zum Wohle des zahlenden Bürgers hinweg zu setzen, um gerecht zu sein.

  28. Ich steige morgens dort aus dem Bus aus, aber, dass das Häuschen so weit weg steht ist mir noch garnicht aufgefallen.

  29. sach mal haben die da einen an der Pfanne oder was?! Wenn das Bushäuschen nicht vor dem Haus stehen darf, wieso zum Teufel versetzt man nicht einfach das Halteschild 50 Meter nach vorne exakt dorthin wo jetzt das Bushäuschen steht…

  30. Dazu passend wieder ein mal einer meiner Lieblingssprüche: "Denkmal. – Nein, ich habe Kopfschmerzen…"

  31. Man fragt sich wirklich, wie die Denkmalschutz in Deutschland so aus dem Ruder laufen konnte. Gegen jeden andere Scheiß regt sich hierzulande ein breit organisierter Widerstand…

  32. In Berlin gibt es eine Bushaltestelle die noch amüsanter ist.
    Potsdamer Chaussee/ Spanische Allee
    Dort steht ein Bushäuschen an der Kreuzung, mit H Schild und allem, aber der Bus hält trotzdem 20m davor, trotz dass:
    A: Die 1. Spur eine Spur ist auf der Autos parken
    A.1: Die Spur meistens so gut wie leer ist an der Stelle
    B: Der Bus eh rechts einbiegen muss
    C: Nur die beiden inneren Spuren genutzt werden von den Autofahrern.
    D: An der Ecke ist ein Restaurant und dahinter ein Wohnhaus
    D.1: Der Bus hält effektiv am Wohnhaus, das Häuschen steht eher zwischen Restaurant und Wohnhaus

    Da frag ich mich, wieso der Busfahrer nicht zum Häuschen fährt.

  33. Gabs bestimmt nen schönen Streit mit der Denkmalschutzbehörde und die Stadt wollte erstmal ein Wartehäuschen bauen und schauen, ob es das Denkmalamt überhaupt mitkriegt. Schade, sie habens mitgekriegt.

    Finde das auch affig, weil ja mindestens dieses hässliche gelbe Bettenschild schon die Sichtqualität mindert. Davor kann dann ruhig noch ein unauffälliges verglastes Dach stehen.

  34. Wo ist das Problem vom Buswartehäuschen zum Halteplatz zu gehen wenn man den Bus kommen sieht? Und nicht erst dann zum Halteplatz schlendern wenn der Bus schon angehalten hat? Aber mal unter uns: der typische Deutsche wäre ja nicht typisch deutsch wenn er nix zum Meckern hat.
    Übrigens, in Hennef Stoßdorf ist es exakt das Gleiche, aber da funktioniert es einwandfrei.🤔 liegt wohl an der Bescheidenheit der Hennefer Busnutzer, im Gegensatz zu den verwöhnten schnöseligen "Weltstadtbürgern" Leverkusens. Aber was soll man von Einwohnern einer Stadt anderes erwarten die sich nach einem Apotheker benannt hat?

  35. Warum hat die Stadt Leverkusen nicht einfach die Erlaubnis bei der Stadt Leverkusen eingeholt? Oder wurde das versucht? Ich finde, hier wäre etwas mehr journalistische Arbeit ganz gut gewesen. Davon abgesehen, hat die Dame recht, dass die Läden schlimmer aussehen, als die Haltestelle, sieht man ganz gut bei 1:00.

  36. In Hamburg werden denkmalgeschützte Häuser abgerissen, aber nur, wenn die Stadtverwaltung das will. Privat geht das nicht.

  37. Solche Leute müssen weg, einfach nur noch weg und alle Kosten denen in Rechnung gestellt werden!

    Diese Unfähigkeit in Ämter etc. muss belangt werden!

  38. Falls sich jemand fragt wie die Haltestelle heisst , die heisst Gerhart Hauptmann Straße … Gehe da 200 Meter entfernt zur Schule 😀 bin da jeden Tag an der Haltestelle

  39. Nur Sesselpupser sitzen da in der Verwaltung die keine Ahnung von der Materie haben.
    Ich habe das Gefühl das der Horizont von einigen beschränkt ist.

  40. Aber diese grell-grässliche Werbefront ist erlaubt. Finde das wesentlich beeinträchtigender als ein Glashäuschen.

  41. Irgendwie schon lustig, dass es immer alte leute sind die sich an extra3 wenden. Zeigt irgendwie wer heute noch tv guckt

  42. Also in Mettmann an der Haltestelle "Am Kolben" sind es auch knapp 30 Meter (laut Google Earth) und das schon seit mindestens 15 Jahren, also das hier ist einfach Witzlos

  43. Ist genau so wie bei der 502 in Bremerhaven bei der Haltestelle Parkstraße in Richtung Leherheide West..
    Da ist es auch so doof geregelt.

  44. das ist doch harmlos, in Istanbul stehen Wartehäuschen die so volle breite des Bürgersteigs sind, will man Straße weiter laufen muß mann auf die Fahrbahn ausweichen wo der Bürgersteig mal 30cm Höhen unterschied hat ob alte Menschen oder Kinderwagen ein Akt wird und das ganze an einer stark befahrenen Hauptstraße natürlich und für nörgler schon mal der Häuschen Betreiber/Aufsteller ist ein Namhafter westeuropäischer Stadtgestalter. Hauptsache die Werbung am Wartehäuschen ist mit drin und die Kasse klingelt :(((

  45. Dann darf ja das bushaltestellenschild da auch nicht stehen es könnte ja die Blickachse versauen😂

  46. Ich bin jetzt sicher kein Profi, was Denkmalschutz angeht. Aber wenn der Gesetzestext lautet

    (1) Der Erlaubnis der Unteren Denkmalbehörde bedarf, wer
    b) in der engeren Umgebung von Baudenkmälern oder ortsfesten Bodendenkmälern Anlagen errichten, verändern oder beseitigen will, wenn hierdurch das Erscheinungsbild des Denkmals beeinträchtigt wird, …

    dann heißt das schon mal grundsätzlich nicht, dass man das auf keinen Fall darf, sondern dass die Denkmalbehörde es erlauben muss. Weiter heisst es

    (2) Die Erlaubnis ist zu erteilen, wenn

    a) Gründe des Denkmalschutzes nicht entgegenstehen oder
    b) ein überwiegendes öffentliches Interesse die Maßnahme verlangt.

    Und hier bei b) wäre anzusetzen. Sicher eine Streitfrage, aber ich denke keine die von vorneherein aussichtslos ist.

  47. Der Erlaubnis bedarf, das heißt diese Bushaltestelle darf mit der Erlaubnis auch vor dem Gebäude aufgestellt werden

  48. Abgesehen davon, dass das Denkmal total hässlich ist und ich froh wäre, um jeden Unterstand, der mir die Sicht darauf versperrt:
    Ich warte an meiner Bushaltestelle meistens am Fahrradunterstand. Der ist auch 30m von der Haltestelle entfernt und ich möchte ja nicht angebeben, aber ich bin schon ein Ausnahmetalent. Schließlich schaffe ich es, den Bus zu sehen und daraufhin zur Halstestelle zu gehen, um dann einzusteigen. Ich frage mich auch manchmal, wie ich das vollbringe. Bei dieser Masse an Talent müsste ich eigentlich einen Preis bekommen.

    Nein im Ernst, mach die Augen auf, seh den Bus kommen und lauf zu der verdammten Haltestelle. Ist das denn so schwer? So ein Bus entsteht weder aus dem nichts, noch löst er sich in selbiges auf, nachdem er eine Sekunde gehalten hat.
    So ein Bus fährt zur Haltestelle und steht dann mindestens 30s dort. Da wird man es doch mal schaffen, zur Haltestelle zu laufen.

  49. Erlaubnis. Hat die mal jemand beantragt?
    Als Busunternehmen könnte man ja Haltestelle und Häuschen woanders hin verlegen, und den Fahrgästen sagen, es fehlt die Erlaubnis vom Amt. Zimmer 17, Frau Ilsebilse.

  50. man sieht den Bus bei einer so gebauten Straße ja auch nur etwa ne Minute bevor er ankommt, da wird das mit den 30 Metern schon eng…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *